Pressemitteilung

Nevita präsentiert auf der Telematik 2018

Wir waren am 28.02.2018 auf der 13. Landeskonferenz „Telematik im Gesundheitswesen“ in Potsdam vertreten.

Die Universität Potsdam, die UP Transfer GmbH und  der Telemed-Initiative Brandenburg e. V. luden zum Campus Griebnitzsee zur Telematik 2018.

Die diesjährige Konferenz stand ganz im Zeichen der Gratwanderung zwischen Dynamik und Regulierung. Hierzu gab Einblicke in Themen wie Cybersicherheit, die Chancen und Risiken der Digitalisierung im Gesundheitswesen. Vor Ort wurden Best-Practice-Beispiele der Telemedizin aus dem In- und Ausland vorgetsellt.

Wir präsentierten mit Nevita unsere telemedizinische Lösung für Entwicklungs- und Schwellenländer und zeigten die Vorteile und den Nutzen von Entscheidungsunterstüzung in Regionen mit limitierten Ressourcen. Mit Nevita werden Vitalparameter, Symptome und Diagnosen standardisiert erfasst und durch eine intelligenten Triagierungs-Algortihmus ausgewertet. Dadurch wird das medizinische Personal bei der Arbeit unterstützt und ihre Kompetenzen erweitert.

Unser CEO Marius Liefold machte auch noch einmal deutlich: „Wir wollen keinesfalls den Arzt ersetzen, mit unserem System wollen wir die Ressource Arzt effektiv nutzen. Zudem wird der Arm der Schwester, also ihre Kompetenzen erweitert.“